Yeah – erster Saisonsieg..!

Am Samstag, 12.10. kam es zum ersten Mal zu einem Aufeinandertreffen mit den Minikickern aus dem äußersten Osten unserer Stadt; der TSV Beyenburg II war zu Gast auf unserer „heiligen Kampfasche“…

…und dies war unsere Mannschaftsaufstellung:

Daniel im Tor, Max, Jonas, Azad, Lukas (C), Jakob, Magnus, Filip, Leo und Emre

Pünktlich zum Spiel schien wieder einmal die Sonne und auch die z.T. weit gereisten Fans waren zahlreich vertreten.

F2 gegen Beyenburg 12-102013

F2 gegen Beyenburg 12-102013

Und unsere Jungs legten direkt los, als gäbe es kein Morgen mehr: schnell gingen wir völlig verdient mit 1:0 durch Lukas in Führung. Leider glichen die Beyenburger ebenso schnell zum 1:1 aus, da der schwarz-gelbe Spieler völlig frei stand und Daniel somit chancenlos war…

Gott sei Dank legte Lukas erneut nach und so ging es mit einer 2:1 Führung in die Halbzeitpause. Besonders hervorzuheben an diesem Tag waren neben Lukas –der insgesamt vier(!) Tore schoss- auch Azad und Filip, die uns durch ihren unermüdlichen Einsatz immer wieder in Ballgewinn brachten!

Aber auch Daniel im Tor sorgt mit seinen tollen Paraden und weiten Abschlägen für den erhofften Rückhalt.

In der zweiten Halbzeit baute Lukas durch sein 3:1 erneut unsere Führung aus. Ganz klasse auch das anschließende 4:1 durch Azad, der sein Engagement durch Nachsetzen belohnte und sich dementsprechend über seinen allerersten Treffer freuen durfte. Beyenburg konnte noch einmal auf 4:2 herankommen; Lukas stellte jedoch wieder den alten 3 Tore-Abstand her. Hier zeigt sich, dass das Zusammenspiel unserer Offensive schon viel besser funktioniert.

Dann kam es zu der einzig unschönen Situation an diesem Tag: um Emre bei seinem wahrscheinlich letzten Burschen-Einsatz die Möglichkeit zu geben sich mit einem Tor zu verabschieden, wechselten (der zuvor offensive) Magnus und (der zuvor defensive) Emre ihre Positionen. Hiernach foulte Magnus leider kurz vor unserem Tor unbeabsichtigt einen Gegenspieler. Dummerweise verletzte sich Magnus bei dieser Aktion mehr als der Junge aus Beyenburg und konnte dadurch diese Begegnung nicht mehr zu Ende führen. Es stellte sich später heraus, dass es nichts Ernstes war…

…dennoch konnten die Schwarz-Gelben den daraus resultierenden Elfer zum 5:3 verwandeln. Und witterten dadurch noch einmal Morgenluft. Der Treffer zum 5:4-Endstand fiel dann zum Glück erst mit Ertönen des „imaginären Schlusspfiffes“!

Sieg! Erster, völlig verdienter Sieg der Saison und nach dem Unentschieden der vergangenen Woche ein weiterer, sportlicher Schritt nach vorne. Hierbei muss auch unterstrichen werden, dass die gegnerischen Spieler zur Hälfte aus 2005ern bestanden; wir spielen ja bekanntermaßen nur mit einer „reinen 2006er“ Mannschaft.

Die gemeinsame Laola mit den Beyenburgern zeigt, dass der Begriff „Fairplay-Liga“ an diesem Tag Programm war.

Und auch die folgenden Schlachtgesänge „Wer nicht hüpft, der ist kein Bursche!“ und „1996 – hey –hey!“ wurden natürlich ausgiebig von unseren grün-gelben Jungs genossen!

HICK HACK,

HOLGER

5. Sommerferienwoche

1. Fussballcamp bei uns!!