E1- Diesmal kam der Gast aus Trabzon

Zum heutigen Heimspiel kamen die Spieler von Heiligenhaus und man konnte an der ersten Halbzeit erkennen, das alte Fussballerweisheiten fast immer ziehen. Also unsere Weisheit heute war wieder: Der nächste Gegner ist immer der Schwerste!

 
Nachdem wir natürlich wissen, wo wir in der jetztigen Saisonphase tabellarisch stehen, wussten auch viele, wo der Gegner steht. Also mir wäre es lieber gewesen, sie wüßten es nicht!!
 
Dabei waren heute Luca G., Patrick, Ben, JJ, Hadi, Jakob, Aziz, Luca W., Elijah und Leon.
 
Wir starteten diesmal in folgender Formation:
Luca G.
Patrick                                          Ben
Hadi
Jakob                                            Luca W.
Leon
 
Am Anfang wurden wir begrüßt mit den Aussagen, ob wir A-Jugend Spieler hätten, aber das störte uns wenig, da wir ja nichts dafür können, das manche körperlich größer sind als andere. So ist das halt.
 
Leider konnten wir das aber nicht so richtig zum Einsatz bringen. Wir waren zwar zumeist am Ball, aber spielten völlig überhastet und spielten uns nicht richtig frei, da wir uns auch nicht auf die Spielfeldgröße eingelassen haben. 
Es sah sehr holprig aus und wenn man vorne nicht konsequent ist, bekommt man hinten welche.
So war das leider auch wieder! Durch den Versuch den Ball spielerisch nach vorne zu bringen, konnte Trabzon uns den Ball aber leider vorher “klauen” und hat es eiskalt zum 0:1 ausgenutzt. 
Kurz darauf konnten wir aber durch Leon, der die ersten 5 Minuten noch nicht so recht wußte, wo er stehen sollte, dann aber eiskalt nutzen.
Nicht lange danach markiere Elijah durch einen platzierten Schuss aus der zweiten Reihe das eigentlich beruhigende 2-1.
Nur irgendwie verpennten wir hinten wieder und konnten den Ball wieder nicht anständig nach vorne bringen, sodass Trabzon ausglich.
 
Aber nicht mit uns!!
Das Spiel konnten und wollten wir nicht verlieren, also wieder mit Gas nach vorne. Sodass wir in der ersten Halbzeit noch zwei weitere Buden machten. 
Angeheizt immer wieder durch unsere zahlreichen Zuschauer und auch Außenstehenden, die unserer E2 zuguckten, aber doch hin und wieder mit in unseren Gesang einstimmten. Geile Atmosphäre!!
 
In der zweiten Hälfte hab ich wohl die falschen Worte gewählt, weil wir spielerisch nicht annähernd an unsere vorhandene Leistung anknüpfen konnten. Ich weiß, es hört sich total bescheuert an, wir machten noch zwei Tore, aber konstant schönen Fussball boten wir nicht mehr. Ab und an spielten wir schön, aber mir zu wenig!
Der Gegner kam immer wieder gut in Szene, weil wir es dem Gegner immer wieder zu leicht machten, den Ball abzufangen. Wir spielten nicht wirklich über außen, weil wir kaum dort standen. Unser Spielfeld hätte auch gut, 10 Meter schmaler seien können.
Das wir aber keine Tore mehr bekommen haben, konnten wir dann schlussendlich Luca im Tor verdanken, der dadurch auch zum “Man of the match” geworden ist. Super Luca!!
Nicht viel in der Meisterschaft gespielt, aber wenn es darauf ankommt, immer da!!!
 
Die Tore erzielten heute Hadi(2), Leon, Luca, Elijah, Jakob (cooler Kopfball)
 
Aber eins muss ich noch los werden.
Eigentlich hätten wir heute noch nen Preis verteilen müssen, nämlich den “Supporter of the match”!! Denn heute war die Anfeuerung und die Gesänge absolut gigantisch, eigentlich noch besser als in Holland. Super!!
 
Weiter so, gerade das macht den Jungs Spaß und Freude und vor allen Dingen, gute Laune!!( und nicht nur bei den Spielern)
Und immer geiler als vielleicht rein schreiende Eltern! [ Ist ja bei uns nicht ;-)]
 
So nun freuen wir uns auf den nächsten schwersten Gegner Uellendahl!
 
Hick-Hack– Flitz-Kack
 
Olli
5. Sommerferienwoche

1. Fussballcamp bei uns!!