Cala Ratjada 2015

Unsere diesjährige Familienfreizeit führte uns in das schöne Touristendorf Cala Ratjada auf Mallorca, wo uns in der Villa Massanet die Hausherren Hans und Netty willkommen hießen. Ein schöner, großer Pool lud vor allem alle Kinder zum Spielen ein, die diese Einladung auch sofort und ausgiebig annahmen.

Dies hatte leider zur Folge, dass in der ersten Woche die örtlichen Ärzte und Apotheker zu den Hauptanlaufstellen gehörten. Kasimir, Josefine, Niklas, Lotta, Felix und Malu, aber auch Fortuna klagten über mehr oder minder große Ohrenschmerzen. Hinzu kam Jannick mit entsprechend großen Bauchschmerzen inkl. Arztbesuch. In der zweiten Woche war diese Epedemie zum Glück überstanden und alle konnten wieder mit dem Kopf unter Wasser. (Dass es schon gefährlich sein kann, nur mit den Füßen ins Meer zu gehen, musste Fabio nach Kontakt mit einem oder mehreren Seeigeln erfahren.) Die größeren Jugendlichen waren ansonsten durch regelmäßigen Alkoholkonsum im „Bierbrunnen“ und anderen Etablissements genügend vor Bakterien geschützt.

Aber auch die kulturell interessierten Teilnehmer hatten ausreichend Gelegenheit, die Schönheiten dieser Baleareninsel zu bestaunen. Unsere Freunde Burkhard und Martina Flender haben nicht nur ihren mittleren Sohn Aaron in unserer Mitte belassen, sondern sind auch mit einer 9er Gruppe aufgebrochen, ihre Zweitheimat abseits der Touristenroute vorzustellen, wobei aber natürlich auch das Highlight Formentor auf dem Reiseplan stand. Vielen Dank dafür! Außerdem gab es eine Fahrt nach Palma de Mallorca mit der gewaltigen Kathedrale und der wunderschönen Altstadt, einen Ausflug zum Markt nach Arta, einen Nachtausritt durch die wunderschöne Natur und – natürlich – etliche Shoppingtouren. Hauptattraktion – neben dem „Burschenbaby“ Hannah – waren aber wieder die Strände der Stadt, drei an der Zahl in verschiedenen Größen, aber jeweils leicht zu erreichen und mit herrlichem Sand ausgestattet. Und wenn man Glück (oder Pech) hatte, konnte einem im Meer auch schon einmal Dieter Bohlen in die Quere schwimmen. Am zweiten Mittwoch fand in einem Restaurant am größten Strand das gemeinsame Paella-Essen der ganzen Gruppe statt, denn – und dies empfanden etliche Teilnehmer als einen kleinen Nachteil dieser Fahrt – es gab im Hotel mit einer Ausnahme zu Beginn keine gemeinsamen Abendessen, weil dies unsere beiden Gastgeber überfordert hätte. Man muss aber feststellen, dass Netty und Hans ansonsten alles getan haben, um die Wünsche der teilnehmenden Burschen zu erfüllen (Spiegelei zum Frühstück, Pommes zum Mittag) und sich alle in der Villa Massanet wohl gefühlt haben. Wer weiß (außer Ede), ob es im nächsten Jahr ein Wiedersehen geben wird.

Cala Ratjada 2015 2

Dabei waren: Aaron; Dennis; Fabio; Felix; Jannick; Justin; Kira; Pia; Simon; Kasimir, Jonas, Moritz mit Käti; Marvin mit Nicole und Marco; Marc mit Christina und Stephan; Josefine und Niklas mit Uwe; Lotta und Luzie mit Silke und Jochen; Tim und Ben mit Andrea und Ede; Jan mit Beate; Hannah mit Töpi und Fortuna; Basti mit Annett; Malu mit Borgi; Sigrid und Ulla.

 

5. Sommerferienwoche

1. Fussballcamp bei uns!!